• PAYBACK Bonusprogramm
  • Du bist noch nicht angemeldet

    • Verfolge Deine Bestellungen
    • Like Deine Favoriten
  • Deine Wunschliste ist leer!
      Füge etwas mitzu Deiner Liste hinzu.
  • Dein Warenkorb ist leer!
      Füge Artikel zu Deinem Warenkorb hinzu.
    Hast du noch nichts gefunden?
    Neue Produkte shoppenOutfits entdecken
Röcke1,988

Der A-Linien Rock schmeichelt Deiner Figur

Als Fashionista mit der einen oder anderen figürlichen Problemzone kannst Du kaum eine bessere Wahl treffen als einen A-Linien Rock zu shoppen. Wie sein Name es beschreibt, hat er die Form eines großen „A“, also in der Taille schmal und nach unten hin weiter. Die Länge des Rocks spielt dabei keine Rolle, das gilt für Miniröcke und Midiröcke ebenso wie für Maxiröcke. Hier kommt vielmehr Dein Körper ins Spiel. Du bist eher schmal und hast eine androgyne Ausstrahlung? Dann hast Du das große Glück mit Deiner Figur nahezu jeden Rock tragen zu können. Solltest Du aber Deine Beine als zu dünn empfinden, wähle die Maxilänge. Oder Du betonst bewusst Deine besonders schmale Hüfte, um die andere Dich beneiden. Das klappt, indem Du einen kurzen Rock in A Linie wählst, der hoch geschnitten und wild gemustert ist.

Röcke in A-Linie holen das Beste aus Deinem Style

Trägst Du gern Röcke, weil Du zu Deiner kurvigen Weiblichkeit stehst? Dann präsentiere Dich besonders feminin in A-Linien-Röcken in Maxi- oder Midi-Länge. Verzichte auf Highwaist-Schnitte und entscheide Dich lieber für einen tiefen Bund. Das Material sollte weich und fließend sein, damit es Deine Kurven leicht umspielt. Kleine Frauen profitieren von einer schmalen A-Linie in kurzer Länge. Der Rock sollte über dem Knie enden, damit er Deinen Körper optisch verlängert. No-Gos in diesem Fall sind zu starre Stoffe, Midi-Längen und Verzierungen am Saum. Bleiben groß gewachsene Frauen mit langen Beinen. Hier kommt der A-Linien-Rock in knieumspielender Midi-Länge besonders gut. Deine körperlichen Proportionen wirken dann harmonisch und ausgeglichen.

Der Rock in A-Linie – diese Oberteile trägst Du dazu

Unabhängig von der Länge sieht ein Rock in A-Linie am besten aus, wenn Du das Oberteil in den Bund steckst. Dann kann es ein schmales T-Shirt, ein kurzes Top oder eine lockere Bluse sein, auch ein dünner Pulli ist kein Problem. Durch dieses Zusammenspiel betonst Du Deine Taille, bevor der ausgestellte Rock Deine Hüften umspielt. Beim Minirock darf das Oberteil auch mal darüber verlaufen, wenn es nicht zu lang ist. Dann am besten im Zwiebellook, indem Du noch eine kurze Jacke oder einen Blazer darüber trägst. Turnschuhe dazu und Du hast einen gelungenen weiblichen Style kreiert. Bei Farben und Designs gibt es kaum Grenzen. Wähle sehr bunte Muster oder Designs mit Rüschen und Volants nur wenn Du sehr schlank bist. Ansonsten ist der A-Linien Rock mit Plissee-Falten etwas für Dich.