• PAYBACK Bonusprogramm
  • Du bist noch nicht angemeldet

    • Verfolge Deine Bestellungen
    • Like Deine Favoriten
  • Deine Wunschliste ist leer!
      Füge etwas mitzu Deiner Liste hinzu.
  • Dein Warenkorb ist leer!
      Füge Artikel zu Deinem Warenkorb hinzu.
    Hast du noch nichts gefunden?
    Neue Produkte shoppenOutfits entdecken

Ein Silberring für den besonderen Anlass – so findest Du das passende Stück

Der Silberring ist ein vielseitiges Schmuckstück. Nicht alle Ringe aus Silber wirken auch nach außen wie Silber, denn durch Vergoldungen oder den Besatz mit Steinen oder Perlen wird daraus ein farbkräftigeres Stück. Außerdem kann Silber sehr unterschiedlich verarbeitet sein, was ebenfalls die Wirkung beeinflusst. Silberringe sind sehr hautverträglich. Nicht zu vergessen: Ein Ring in Silber wirkt oft dezenter als Goldschmuck, ziert Deine Hand aber ebenso.

Diese Silberringe passen zu Deinem Hauttyp

Wenn Du Dich für einen Silberring entscheidest, sei Dir bewusst, dass diese Schmuckfarbe nicht jedem Typ gleich gut steht. Er passt perfekt zu Dir, wenn Deine Haut eher hell ist und Du auch im Sommer nicht stark gebräunt bist. Hast Du dagegen einen dunklen Teint, solltest Du auf Ringe zurückgreifen, die vergoldet sind. Das kann sowohl ein Gelbton sein als auch eine Färbung in Rosé – beides unterstreicht die dunklere Hauttönung positiv. Prinzipiell lassen sich alle drei Nuancen auch kombinieren, sofern Du es nicht übertreibst. Wähle maximal einen Ring, der aus verschiedenen Silberlegierungen besteht. Weitere Ringe sollten dann nur einen der Töne aufweisen. Das gilt auch für Ketten, Uhren, Armbänder oder Ohrringe, die Du mit Deinem Ring aus Silber kombinierst.

Filigran oder massiv? Dieser Silberring passt zu Dir

Nicht nur die Farbgebung des Ringes spielt eine Rolle, sondern auch sein Stil. Hast Du sehr zarte, feingliedrige Finger, sollte der Ring ebenso ausfallen. Breite Ringe mit opulenten Formen oder Besätzen würden Deine Hand überfrachten. Sie stehen Dir besser, wenn Deine Finger etwas kräftiger und ausreichend lang sind. Mit sehr kurzen, eher gestauchten Fingern gilt das Motto weniger ist mehr. Ein ausgewählter Silberring, schlicht und nicht zu fein ist hier die passende Wahl. Verzichte in diesem Fall auch auf zu viel Farbe durch eingearbeitete Steine. Verändern sich Deine Finger durch bestimmte Arbeiten, Jahreszeiten oder körperliche Einflüsse? Dann entscheide Dich für silberne Ringe, die nicht geschlossen sind. Damit hast Du immer ein bisschen Spielraum, wenn Deine Finger etwas dicker oder dünner werden. Da die Öffnung in der Innenhand liegt, fällt sie kaum auf. Wenn Du große, auffällige Ringe bevorzugst, belasse es bei einem davon. Der Ring kann nur dann seine Wirkung entfalten. Mehrere solcher Ringe auch verteilt auf beide Hände wirken schnell protzig.