Skip to main content

Bis zu -30% EXTRA auf Jacken5

Nur noch:00Stunden00Minuten00Sekunden

Sommerhemden: Maximale Vielfalt für Deine Freizeit-Looks

Hättest Du gedacht, dass Du einmal Sommerhemden tragen wirst? Selbst eingefleischte T-Shirt Fans steigen im Sommer plötzlich auf luftige, abwechslungsreiche Hemden um. Ob mit langem oder kurzem Arm – sie sind der Inbegriff für warme Tage, denen wir mit lässiger Mode begegnen. Und lässig ist das Schlüsselwort. Ihr einst spießiges Image haben Sommerhemden gänzlich verloren. Heute sind sie kreativ, kommen jugendlich daher und überraschen mit neuen Stoffen. Wir stellen Dir unsere neuen Sommer-Lieblinge einmal näher vor.

Offen getragen: Muster, Prints, Colorblocking

Nicht nur in der Skater-Szene quasi ein Muss. Wenn Du lässig unterwegs bist und einfach etwas cooler aussehen möchtest als in T-Shirt und Shorts, muss ein gemustertes Sommerhemd her. Du trägst es offen. Darunter ist ein Unterhemd oder Tank Top Pflicht. Mit freiem Oberkörper durch die Stadt zu spazieren, ist einfach nicht mehr angesagt. Bei ABOUT YOU shoppst Du angesagte Sommerhemden wie das Safarihemd oder auch Camp Shirt genannt. Mit Revers und kastenförmigen Schnitt ausgestattet bist Du bereits hip, weil retro. Setze Deinem Look die Krone aus und greife zu einem auffälligen Muster: Palmen, Blumen und Ethno-Styles sind derzeit besonders angesagt. Ein unifarbenes Modell zu Deiner Lieblings-Shorts macht den Everyday Look perfekt. Du kannst Dich am Strand, in der City, aber auch abends in der Kneipe perfekt gekleidet blicken lassen. Steht ein Event am Abend bevor? Dann knöpfst Du es bitte zu und wählst eine lange Chino dazu aus.

Jeans und Frottee

Sind bedruckte Sommerhemden nicht Dein Ding, aber dennoch möchtest Du Deinem Dress eine gewisse Extravaganz einflößen? Wie wäre es, am Stoff ein wenig zu arbeiten und Dich auf neue Kreationen zu verlagern? Jeans zum Beispiel. Du sagst, das ist ein alter Hut? Ja, am Bein vielleicht. Für Sommerhemden ist Jeans im Kommen und wird Ton in Ton zur Shorts getragen. Möchtest Du verschiedene Waschungen mixen, sollte das Oberteil dunkler ausfallen als die Hose. Mit ordentlich Beach-Flair im Gepäck kommen Frottee-Sommerhemden daher. Schon beim Anziehen freust Du Dich darauf, nachmittags in die Wellen zu springen. Sie sind meist in intensiven Farben gehalten und eher schlanken Herren vorbehalten, da sie etwas auftragen.

Für gehobenere Anlässe

Das Sommerhemd zur Gartenparty steht, aber zum noblen Dinner mit Chef und Kollegen? Du läuft vor dem Spiegel auf und ab und weißt nicht, ob Du zu casual wirkst? Wir können Dich beruhigen, denn das Drumherum ist entscheidend. Zugegeben, wir setzen schon eine edlere Version des Sommerhemdes voraus. Zum Beispiel aus Viskose oder Popeline gefertigt und maximal mit einem dezenteren Muster, wenn es nicht unifarben ist. Und jetzt? Kombiniere es zu Deinem Anzug und Loafern. Modisch spielst Du damit in der ersten Reihe und zeigst einen smart casual Look, an dem Deine Vorgesetzten nichts zu meckern haben. Im Gegenteil: Du brillierst selbstbewusst mit Stilsicherheit. Dein Anzug ist in gedeckten Farben gehalten und aus sommerlichen Leinen gefertigt. Er bietet den optimalen Rahmen. Nach oben gibt es keine Grenze: Fein gestrickte Sommerhemden kosten natürlich mehr, prägen Deinen Look jedoch umso nachhaltiger.