Skip to main content

Big Autumn SALE: Bis zu -50% EXTRA5

Nur noch:00Stunden00Minuten00Sekunden

Strapsgürtel – das i-Tüpfelchen verführerischer Dessous

Strapsgürtel sind der Inbegriff raffinierter Lingerie und das perfekte Upgrade Deines Darunters, wenn Du Dich ganz besonders weiblich und begehrenswert fühlen möchtest. Noch dazu sind diese Pieces überaus praktisch und so verwundert es nicht, dass sie in den Wäscheschubladen und Kleiderschränken derzeit ein glanzvolles Comeback erleben. Falls Du noch nie einen Strapsgürtel getragen hast, hier ein paar Infos zum Design und Zweck dieses nicht ganz alltäglichen Wäschestücks: Es besteht aus einem je nach Modell breiteren oder schmaleren Gürtel auf Hüft- oder Taillenhöhe, an dem für jedes Bein je zwei Strumpfbänder befestigt sind – jeweils ein Band vorn und eines auf der Rückseite. An diesen werden mittels Häkchenverschluss die passenden Strapsstrümpfe angebracht, bei denen es sich um bis zur Mitte des Oberschenkels reichende Feinstrümpfe handelt. Diese Strümpfe verfügen über eine breite, etwas dickere Borte – meist aus Spitze –, dank der sie am Strapsgürtel befestigt werden können, ohne dass das hauchdünne und zarte Strumpfmaterial beschädigt wird.

Das macht Strumpfhalter so besonders

Strapsgürtel sind nicht nur dekoratives Beiwerk, sondern auch überaus funktional. Für den perfekten Sitz Deiner Strapsstrümpfe ist der Strumpfhalter essentiell – es sei denn, Du wählst Strümpfe, die explizit als halterlose Strümpfe designt sind. Doch auch bei sogenannten Stay-ups lohnt sich die Verwendung eines Strapsgürtels: Zum einen bieten sie mehr Halt als der Silikonabschluss der Strumpfwaren (vor allem dann, wenn diese schon mehrfach getragen und gewaschen wurden). Zum anderen sehen sie einfach unglaublich verführerisch und ein bisschen verrucht aus und unterstreichen damit wirkungsvoll die sexy Ausstrahlung Deiner Netz- oder Spitzenstrümpfe. Gut zu wissen: Manche Strapsgürtel verfügen sogar über figurmodellierende Eigenschaften! Sie sind im Bauchbereich verstärkt gearbeitet und können so, ähnlich wie ein Shapewear-Slip, den Bauchansatz flacher und die Taille definierter erscheinen lassen.

Strapsgürtel: sexy Extra für Dein Darunter

Zum Einsatz kommen Strapsgürtel meist unter eleganten und festlichen Kleidern und Röcken. Im Gegensatz zu Shapewear dürfen sie dabei gern hin und wieder sichtbar sein und bestehen daher aus hochwertiger Spitze oder anderen edlen Materialien – gern in zum Teil transparenter Qualität. Willst Du Deinen Partner einmal mit einem ganz besonders reizvollen Outfit überraschen, dann wähle einen Strumpfgürtel im genau auf Slip und BH abgestimmten Design oder ergänze ein Lingerie-Set in klassischem Schwarz mit einem Strumpfhalter aus roter Spitze, violettem Satin oder pinkfarbener Seide. Zum weißen Hochzeitskleid gehören komplett weiße Dessous – also BH, Höschen, Strapsstrümpfe und -gürtel aus weißer Spitze oder weißem Tüll. Zierende Details wie Stickereien, Schleifen und Schmucksteine unterstreichen die exklusive Ausstrahlung der Lingerie. Für einen hohen Tragekomfort sorgen flache, nicht auftragende Nähte, geschmeidig weiche Materialien und die Zugabe von Elasthan, damit der Strumpfhalter Dich nicht in Deiner Bewegungsfreiheit einschränkt. Tipp: Um an den schönen Dessous möglichst lange Freude zu haben, wäschst Du Strapsgürtel am besten von Hand oder in einem Wäschesäckchen im Schonwaschgang, verwendest Feinwaschmittel und verzichtest auf Weichspüler.