10 MILLIONEN KUND*INNEN: -20% EXTRA auf ALLES5

ABOUTYOUWoohooYOU
  • PAYBACK Bonusprogramm
  • Du bist noch nicht angemeldet

    • Verfolge Deine Bestellungen
    • Like Deine Favoriten
  • Deine Wunschliste ist leer!
      Füge etwas mitzu Deiner Liste hinzu.
  • Dein Warenkorb ist leer!
      Füge Artikel zu Deinem Warenkorb hinzu.
    Hast du noch nichts gefunden?
    Neue Produkte shoppenOutfits entdecken

Steppwesten

Steppweste – gut gewärmt auch ohne Ärmel

Sie ist ärmellos und trotzdem ein unkomplizierter Allrounder, mit dem Du tolle Looks kreierst. Die Steppweste lässt sich, mit dem richtigen Styling, zu jeder Jahreszeit tragen und ist bei Damen, Herren und Kindern gleichermaßen beliebt. Sie wärmt Deinen Oberkörper und gewährt Dir aufgrund der fehlenden Ärmel jede Menge Bewegungsfreiheit. Besonders bei Outdoor-Aktivitäten sind Steppwesten dank ihrer hohen Funktionalität sehr beliebt. Aber auch Dein Freizeit-Outfit erfährt mit dieser ärmellosen Jacke unzählige Styling-Möglichkeiten. Du wählst zwischen Modellen, die an der Front mit einem Reißverschluss geschlossen werden oder mithilfe von Druckknöpfen. Der Reißverschluss hat den Vorteil, dass Wind abgehalten wird und die Weste noch mehr wärmt. Ein kleiner Stehkragen erspart Dir den Schal. Die meisten Modelle sind taillenlang, es gibt aber auch welche, die gehen bis zu Deinem Oberschenkel. Bei kaltem Wetter ist das ein großer Vorteil, da auch ein Teil Deiner Beine warmgehalten wird.

Steppwesten – wetterfest dank synthetischer Füllung

In seitliche Taschen bringst Du persönliche Dinge unter und verzichtest auf eine Handtasche. Es gibt auch Modelle, bei denen Pattentaschen an der Steppweste aufgesetzt sind. Dadurch wirken sie besonders lässig und trendy. Die isolierende und wärmende Wirkung von gesteppten Westen ist enorm – auch wenn ihnen die Ärmel fehlen. Je nach Design wird das Obermaterial in gleich- oder unregelmäßiger Gliederung zusammengenäht. Diese so entstandenen Einheiten werden gefüllt – mit synthetischen Fasern wie Polyamid oder mit tierischen Daunen. Gänse- oder Entendaunen verleihen der Steppweste für Damen zwar eine Leichtigkeit, vertragen aber Feuchtigkeit nicht gut. Wenn sie nass werden, verklumpen sie und müssen speziell gereinigt werden. Bei synthetischem Steppmaterial geschieht das nicht. Es wärmt ebenso perfekt wie Daunen, ist aber viel unempfindlicher und bleibt in Form. Außerdem sind sie nachhaltiger und unterstützen das Tierwohl.

Gesteppte Weste – viele Styling-Möglichkeiten

Ideal für einen Stadtbummel im Frühling zeigen sich Steppwesten für Damen in leicht taillierter Form. Du wählst eine frische Farbe wie Rosé oder Limone und kombinierst sie zur Skinny Jeans. Unter der ärmellosen Jacke trägst Du – abhängig von der Witterung – ein leichtes Longsleeve oder einen dickeren Pullover aus grobgestrickter Wolle. Je nachdem, ob Du lässig oder elegant wirken möchtest, entscheidest Du Dich für Sneaker in der Westenfarbe oder Ankle Boots mit hohem Absatz. Herren tragen gesteppte Westen gern über ihrer Jeansjacke und machen diese dadurch winterfest. Die Steppweste überzeugt nicht nur mit ihren praktischen Eigenschaften, sondern ebenso mit modischer Raffinesse.