Skip to main content

Lange Sommerröcke bieten Dir ein Maximum an Style & Komfort

Je kürzer, desto cooler? Dass diese Gleichung nicht immer aufgeht, beweisen lange Sommerröcke. Lässig, luftig und leger, verwöhnen sie Dich mit einem angenehmen Tragekomfort und maximal gutem Style. Zwar scheint es auf den ersten Blick so, als würde nichts besser zu sommerlichen Looks passen als ein möglichst kurzer Mini. Doch gerade, wenn Du zu den sehr hellhäutigen Beautys gehörst, ist zuviel Sonne ganz und gar nicht gut für Deine Haut. Ein langer Sommerrock kann, in Kombination mit Sonnenschutzspray, als effektiver Schutz vor aggressiver Strahlung dienen. Außerdem staut sich unter einem eng sitzenden kurzen Rock die Hitze deutlich mehr als unter einem weiten und langen Modell. Lies im Folgenden, wodurch sich Sommer-Maxi-Röcke auszeichnen und wie Du sie zu trendsicheren Outfits stylst.

Der lange Sommerrock: Das macht ihn so beliebt

Damit sich lange Sommerröcke an heißen Tagen angenehm tragen, kommt es in erster Linie auf den Schnitt und das Material an. Locker fallende, figurumspielende Maxiröcke in leicht ausgestellter Linienführung sind hier eine hervorragende Wahl. Hingegen eignen sich eng sitzende Styles weniger, da bei diesen Deine Haut kaum mit kühlender Luft in Berührung kommt. Außerdem kannst Du Dich in einem langen und engen Skirt nicht ungehindert bewegen. Wickel-Designs sind allerdings eine tolle Option für einen langen Sommerrock: Dank der nicht komplett geschlossenen Front ist für Bewegungsfreiheit und Luftzirkulation gesorgt. Auch seitliche Schlitze machen lange Sommerröcke noch luftiger und damit komfortabler. Was die Stoffqualität angeht, setzt Du am besten auf leichte, luftdurchlässige Materialien wie Baumwolle, Leinen oder Viskose. Übrigens: Bist Du auf der Suche nach einem sommerlichen Maxirock für den Urlaubskoffer, dann achte auf möglichst bügelfreie Stoffe. Ein heißer Tipp sind Crash- und Crinkleröcke, bei denen die zerknitterte Optik Absicht ist.

Lange sommerliche Röcke stilsicher kombinieren

Besonders gut kommen sanft fließende lange Röcke in Kombination zu einem figurbetonten Oberteil zur Geltung. Spiele mit Kontrasten – zum Beispiel ein farbenfroher Print-Rock mit floralen Motiven zum schlichten unifarbenen Top. Oder eine detaillierte Baumwollbluse zum schwarzen oder weißen Maxirock. Um eine harmonische Silhouette zu erzielen, trägst Du ein Cropped-Top zu einem Jupe mit hohem Bund. Boho-Flair zauberst Du mit einem Wickel- oder Volantrock in Verbindung mit einem Häkeltop und Wedge-Sandaletten. Stichwort Schuhwerk: Falls Du zu einem extra-langen Sommerrock Flats oder Slides ohne Absatz trägst, solltest Du aufpassen, nicht über den Rocksaum zu stolpern. Gegebenenfalls sind in diesem Fall Riemchen- oder andere Sandalen mit einem mittelhohen Absatz die bessere Wahl. Abends glänzt Du in langen Sommerröcken aus Seide oder Viskose-Satin, ergänzt mit einem passenden Camisole-Top und stylishen High Heel Sandaletten.