Lauflernschuhe: Deine persönliche Auswahl10 Produkte

Deine Suche nach Lauflernschuhe ergab leider keinen Treffer für . Hier findest du Ergebnisse für .

Lauflernschuhe dienen zur Unterstützung kleiner Kinderfüße bei den ersten Schritten

Beim Aufwachsen der Kinder gibt es für Eltern verschiedene wichtige Meilensteine beispielsweise das erste Wort oder den ersten Schritt, der den Kleinen durch bequeme Lauflernschuhe noch besser gelingt. Diese speziellen Schuhe zeichnen sich dadurch aus, dass sie an die Bedürfnisse kleiner Kinderfüße angepasst sind und diese dabei unterstützen einen Schritt nach dem nächsten sicher machen zu können. Lauflernschuhe gibt es für Babys (Gr. 50-92) von unterschiedlichen Labels und Kindermarken, sodass Eltern die ersten Schuhe auch optisch an den bisherigen Stil des kleinen Schatzes anpassen können. Ob in femininem Rosa oder maskulinem Blau, Farbe und Design sind in vielseitigen Ausführungen verfügbar. Auch die Markenauswahl lässt keine Wünsche offen: Von Sportartikelherstellern wie Puma und Nike bis hin zu Labels wie Naturino, die sich mit einer Kinderschuhlinie den Bedürfnissen kleiner Kinderfüße verschrieben haben, können sich Eltern individuell für ein Label entscheiden.

Babys erster Lauflernschuh: Das sollten die kleinen Schuhe können

Damit die Lauflernschuhe Deine Kinder wirklich kompromisslos unterstützen, ist es wichtig darauf zu achten, dass die ausgesuchten Modelle beispielsweise ganz einfach anzuziehen sind. Die Kinder lernen mit den Schuhen nämlich nicht nur laufen, sondern machen auch erste eigene Schritte in die Selbstständigkeit. Das funktioniert beispielsweise mit praktischen Klett- oder auch Reißverschlüssen. Bei kleineren Kindern empfiehlt es sich jedoch auf Klettverschlüsse zu setzen, da hier die Verletzungsgefahr geringer ist. Des Weiteren sollten Lauflernschuhe gut sitzen. Das bedeutet, dass die favorisierten Modelle weder rutschen noch einengen dürfen. Die Füße Deines Kindes müssen in jeder Situation festen Halt haben, damit sie beim Laufen lernen nicht abgelenkt werden und/ oder Angst bekommen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang natürlich auch das Fußbett. Im besten Fall bietet es den Kindern einen komfortablen Einstieg, sodass sich die kleinen Füße bei jedem Schritt richtig wohlfühlen. Eltern können das mit Einlegesohlen umsetzen, sofern diese im Lauflernschuh noch nicht enthalten sind.

Schuhe zum Laufen lernen, Wohlfühlen und zum Schutz vor Verletzungen

Der erste Lauflernschuh ist ein echtes Leichtgewicht, damit die Kinder die Füße problemlos hochnehmen und wieder absetzen können. Dass es dabei trotzdem zu körperlicher Anstrengung kommt, ist kein Geheimnis. Damit die Kinderfüße im neuen Schuh nicht unangenehm zu schwitzen beginnen, empfiehlt es sich besonders auf das Material zu achten. Hierbei ist es ratsam auf Modelle aus leichten und atmungsaktiven Stoffen zu setzen. Des Weiteren sind Verstärkungen an der Schuhspitze und an der Ferse gute Möglichkeiten, um die Füße vor Verletzungen zu schützen. Lauflernschuhe werden in der Regel benötigt, wenn der Nachwuchs beginnt im Garten und allgemein draußen zu laufen.

Nach oben