• Kauf auf Rechnung
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • 1-3 Werktage Lieferzeit
  • 100 Tage Rückgaberecht

Nur noch sehen was passt - Wähle Deine Größe

Deine Top Produkte in Deiner Größe

Portemonnaie - der treuer Begleiter im Alltag

Du brauchst sie ständig und überall – das Portemonnaie. Geldbörsen für Damen sind heutzutage mehr als ein reiner Gebrauchsgegenstand. Sie sind modische Accessoires, die Dich auf Schritt und Tritt begleiten. Im Folgenden erfährst Du, worauf Du beim Kauf achten solltest und welche Features bei einem Geldbeutel auf keinen Fall fehlen dürfen.

Portemonnaies aus Leder oder Textil – verschiedene Materialien für mehr Strapazierfähigkeit

Neben der Größe spielt natürlich auch das Obermaterial des Portemonnaies eine wichtige Rolle. Besonders strapazierfähig sind Ledervarianten, Stöße und häufiges Benutzen können dem Naturmaterial wenig anhaben. Anders verhält es sich mit den Ausführungen aus Textil. Sie sind empfindlicher, aber dafür auch in vielen Variationen und Designs erhältlich. Besonders, wenn Du öfter das Modell wechseln möchtest, kannst Du auf diese günstigere Textil-Variante zurückgreifen. Auch Designer verarbeiten gern Textilstoffe bei Geldbörsen, denn sie sind vielseitig einsetzbar und vor allem in verschiedenen Mustern und Farben erhältlich. Je nach dem, welchen Stil Du bevorzugst, kann auch Lederimitat für ein Portemonnaie infrage kommen. Auch Kombinationen aus Textil und Leder sind erhältlich und oft die beste Wahl, wenn Du Geld sparen und trotzdem nicht auf Strapazierfähigkeit und Individualität verzichten möchtest.

Innenleben und Verschluss vom Portemonnaie – verschiedene Details für mehr Stauraum

Entscheidend ist aber vor allem, wie das Portemonnaie innen aufgeteilt ist. Natürlich solltest Du nicht nur Dein Bargeld gut unterbekommen, sondern auch Deine Bankkarten, Ausweise und Deine Kundenkarten. Besonders die großen Varianten bieten für all das genügend Platz. Damit nichts aus den großen Modellen herausfallen kann, solltest Du unbedingt auf einen guten Verschluss achten. Empfehlenswert sind vor allem Rundum-Reißverschlüsse, die das Portemonnaie sicher umschließen. Je hochwertiger das Modell verarbeitet ist, desto hochwertiger ist auch der Verschluss. Die normalgroßen und kleineren Geldbörsen Modelle reichen aus, wenn Du nur Bargeld und Deine wichtigsten Karten mitnehmen möchtest. Die meisten kleineren Portemonnaies bieten Platz für bis zu 8 Karten – aber natürlich ist diese Zahl modell- und herstellerabhängig. Kleine Portemonnaies werden häufig nicht zusätzlich verschlossen, sondern einfach in der Mitte geknickt. Sportlichere Modelle haben oft einen Klettverschluss, andere ebenfalls einen Rundum-Reißverschluss, der besonders sicher ist. Auch bei einem kleinen Portemonnaie ist es wichtig, dass die Karten gut gesichert sind und bei Bewegung nicht einfach herausfallen können. Darum solltest Du darauf achten, dass wenigstens die Kartenfächer im Inneren des Geldbeutels durch einen Riegel oder einen Reißverschluss zusätzlich abgesichert sind.

Geldbörse für Damen: erlaubt ist, was gefällt

Geldbörsen sind nicht ständig zu sehen. In der Regel verwahrst Du sie bei Nichtgebrauch in der Handtasche, Deiner Jacke oder einer Hosentasche. Aus diesem Grund musst Du das Design Deiner Geldbörse nicht auf Dein tägliches Outfit abstimmen. Ruhigen Gewissens kannst Du auf stylishe Designs, außergewöhnliche Farben oder Modelle mit extravaganten Details zurückgreifen. Ein Portemonnaie mit raffinierten Applikationen zaubert Dir jedes Mal aufs Neue ein Lächeln ins Gesicht, wenn Du sie hervorholst.