• Kauf auf Rechnung
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • 1-3 Werktage Lieferzeit
  • 100 Tage Rückgaberecht

Die Jeans: Königin der Hosen

Die Geschichte der Jeans ist zugegeben kein Märchen. Doch was sie im Universum der Kleidung bewirkt hat und wie vielseitig sie ist, kann man getrost als märchenhaft bezeichnen. Frag doch 'mal Deine Freundinnen, welches ihr liebstes Kleidungsstück ist: Du wirst sehen, die Jeanshose regiert in nahezu jedem Kleiderschrank. Und das mit gutem Recht, denn kaum eine andere Hosenart beschert uns so viele Styles, Designs und Kombinationsmöglichkeiten. Doch woher stammt eigentlich die Jeans? Wenn es um die Geschichte der Hose aus Denim geht, denken wir gleich an Amerika, an Cowboys und lange Abende am Lagerfeuer. Das Bild stimmt, denn für amerikanische Arbeiter hat Levi Strauss Denims erfunden. Doch ursprünglich stammt sie aus Italien und hat einen französischen Namen. Wie kann das sein? Die Erklärung ist ganz einfach: Die ersten Modelle wurden aus einem Baumwollgewebe gefertigt, das im italienischen Genua zu Hause ist. Der französische Name Genuas ist Gênes, was ein bisschen wie „Jeans” klingt, wenn Amerikaner es aussprechen – und genau so hat sich der Name schließlich entwickelt.

  • Denim – ein Stoff aus dem Modeträume sind

    Der wunderbare Stoff aus Genua heißt Denim und mittlerweile ist der Name fast so berühmt wie die Jeans selbst. Was genau zeichnet das Material aus? Die Grundlage sind Baumwollfasern von hoher Qualität, die jedoch nicht gestrickt werden, sondern in der sogenannten Köperbindung ihre Festigkeit erlangen. Eine Schräggratbindung macht sie robust, langlebig und komfortabel. Da Baumwolle von Natur aus allerdings nur eine geringe Elastizität aufweist, werden Elasthanfasern hinzugefügt. So sitzt sie immer perfekt und Du fühlst Dich in den immer angesagten Hosen rundum wohl.
  • Erfolgreich auf der ganzen Welt: Was macht Jeanshosen so beliebt?

    Der Grund für die Beliebtheit des Kleidungsstücks liegt auf der Hand: Jeans kannst du nicht nur vielseitig kombinieren und zu unzähligen Anlässen tragen, sie sind außerdem bequem und überzeugen durch ihre verschiedenen Designs. Sie gehören zu unseren täglichen Alltagslooks, wie Ketchup zu Pommes. Und dabei haben wir stets die Qual der Wahl: Slim Fit, Boyfriend Jeans, Schlaghosen oder doch der Klassiker mit geradem Bein?
  • Die verschiedenen Modelle von Damenjeans

    Das Angebot an Jeanshosen ist heute so vielfältig wie die Gelegenheiten, zu denen Du sie tragen kannst. Der Klassiker ist die Bluejeans mit geradem Bein. Momentan besonders beliebt, ist die Slim Fit Jeans, die körpernah sitzt und vor einigen Jahren die Schlaghose auf der Beliebtheitsskala abgelöst hat. Doch auch die Flared Jeans sind wieder im Kommen und auf den Laufstegen der Welt zu finden. Sie umschmeicheln das Bein und bringen einen Hauch vom 70er Hippie-Style in Deinen Look. Loose Fit Modelle sehen nicht nur lässig aus, sondern sind genauso bequem. Seit wenigen Jahren ganz neu auf dem Markt: Jeggings. Eine Mischung aus Jeans und Leggings – so komfortabel, dass Du sie garnicht mehr ausziehen magst.
  • Vielseitigkeit: Welche Farben und Designs sind angesagt?

    Designer arbeiten stets daran, die Jeans immer wieder neu zu erfinden. Raffinierte Waschungen, ausgefallene Farben oder verspielte Details machen jedes Modell einzigartig. Doch so mancher Klassiker ist nicht von der Beliebtheitsskala zu stürzen. Dazu gehört auch die Straight Leg Jeans in Dark Denim, der Boyfriendlook in heller Waschung für den Sommer sowie schwarze und graue Varianten. Diese Waschungen und Schnitte sind so beliebt, da sie sich einfach kinderleicht kombinieren lassen und immer für den Alltag geeignet sind. Wenn Du es ausgefallen liebst, ist der Destroyed-Look das Richtige für Dich. Im Frühling und Sommer legen viele Wert auf Farbe. Die Jeans in bunten Waschungen oder dezenten Pastelltönen ist dann eine tolle Alternative.

Deine Mode, dein Style: Wie kombiniert man Jeanshosen am besten?

Beim Styling sind Dir keine Grenzen gesetzt. Dank der großen Auswahl an Modellen und Designs kannst Du mit einer Jeans immer Deinen persönlichen Stil treffen oder Dich einmal ganz neu erfinden. Dabei gibt es keine bestimmten Stylingregeln. Frauen mit Kurven sollten jedoch auf ein gerades oder etwas ausgestelltes Bein setzen, um ihre weibliche Figur zu umschmeicheln. Du bist ein langer Typ und möchtest Deine Beine betonen? Dann sind Slim Fit oder Skinny Jeans das Richtige für dich. Ein hoher Hosenbund streckt zusätzlich, falls Du nicht ganz so groß gewachsen bist. Boyfriend-Jeans können ein, zwei ungeliebte Pfunde verstecken. Dazu wählst Du am Besten ein schmaleres Oberteil. Bootcut Jeans in Kombination mit einer Ethnobluse und Retro-Schmuck zaubern Dir einen ganz besonderen Freizeitlook. Für das Büro kannst Du unverzagt zu einer schlichten Variante in Schwarz greifen. Mit einer eleganten Bluse und einem Blazer wird sie gekonnt zum Businesslook. Bei der Schuhwahl sind Dir ebenfalls keine Grenzen gesetzt. Zu Denim passt einfach alles: Ob Sneaker, Sandale oder Pump.

Kann man Jeans für Damen auch elegant kombinieren?

Wieso nicht? Bei festlichen Anlässen oder feierlichen Veranstaltungen musst Du nicht auf deine geliebten bequemen Jeans verzichten. Ähnlich wie bei einem Businesslook greifst Du einfach auf eine dezente Variante ohne Waschung zurück. Eine schmal geschnittene Denim in Dunkelblau oder Schwarz erweist sich stets als unkompliziert beim Kombinieren. Dazu passen zarte Spitzenoberteile oder Chiffonblusen ganz ausgezeichnet. Mit einem eleganten Frühlingsmantel oder einem Blazer und Accessoires, wie einer Clutch und Statementkette ist Dein Outfit abgerundet. Entdecke aktuelle Jeanstrends und passende Oberteile, Accessoires und Schule im Onlineshop von ABOUT YOU. In 1-3 Werktagen wird Dein Lieblingsstyle zu Dir nach Hause geliefert.